Bleirohre
sind leicht zu verarbeiten, biegsam und in der Lage, mehrmaliges Zufrieren schadlos zu überstehen. Sie sind nur zur Verwendung im Nichttrinkwasserbereich geeignet, denn Schwermetallanteile können sich im Laufe der Zeit im Wasser anreichern. In Überdosen schädigt es z.B. die Leber und die Gedächtnisfunktionen. Weil Schwermetalle nicht vollständig vom Organismus ausgeschieden werden, bleiben sie mit der Zeit im Körper. Leitungen aus Blei , die sich teilweise noch in alten Häusern befinden, sollten aus diesen Gründen ausgetauscht werden.