Baustrom wird auf Baustellen benötigt, auf denen zunächst kein Stromanschluss vorhanden ist. Um den nötigen Strom zum Bauen zur Verfügung zu haben, muss der Bauunternehmer einen sogenannten Verteilerschrank aufbauen. Der Verteilerschrank sollte einen Zähler haben und gut verschließbar sein, damit kein Unbefugter den Strom verwenden kann. In der Regel rechnet jedes Gewerk seinen eigenen Stromanteil ab.

Ähnliche Artikel

Klimaschutz beim Hausbau auf umweltdatenbank.de■■■
Unter dem Klimaschutz beim Hausbau versteht man alle Maßnahmen und Produkte, die beim Hausbau geeignet . . . Weiterlesen
Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen ■■
Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen: Der gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen (GAEB ) . . . Weiterlesen
Ausbauhaus ■■
Ein Ausbauhaus oder Mitbauhaus gibt es zum Selbstbau in verschiedenen Ausbaustufen für Bauherren, die . . . Weiterlesen
Bauschutt auf umweltdatenbank.de■■
Unter Bauschutt versteht man jeden Abfall, der auf einer Baustelle anfällt. Hierzu gehören insbesondere . . . Weiterlesen
Bautagebuch ■■
Das Bautagebuch eines Architekten , Bauleiters, Bauherrn dient zur Dokumentation der täglichen Fortschritte . . . Weiterlesen
Baustellensicherung ■■
Die Baustellensicherung erfolgt durch mehrere Schutzmaßnahmen und dient vor allem der Unfallverhütung. . . . Weiterlesen
Solararchitektur ■■
Solararchitektur beschreibt eine Form des Bauens, die die Möglichkeiten zur aktiven und passiven (Heizung, . . . Weiterlesen
Massivhaus ■■
Ein Massivhaus ist ein Haus, das im wesentlichen aus massiven Materialien (Backsteine, Ziegel, Beton, . . . Weiterlesen
Solararchitektur auf umweltdatenbank.de■■
Durch Verordnungen und Gesetze zur Einsparung von Energie, wird der Aspekt der Solararchitektur immer . . . Weiterlesen
Nachhaltigkeit im Wohnungsbau auf umweltdatenbank.de■■
Die Anwendung von Regeln der Nachhaltigkeit im Wohnungsbau kommt sowohl beim Neubau als auch bei der . . . Weiterlesen