L

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ Beispielartikel: 'Leitungsnetz', 'Leistungsverzeichnis', 'Lichtmaß'

Libeskind ("1946") ist ein umstrittener Architekt und Künstler der späten 80er und 90er Jahre, der das berühmte Jüdischen Museum in Berlin "1991"- "1999" in Form eines David- Sterns entwarf.

English: Laminate / Español: Laminado / Português: Laminado / Français: Stratifié / Italiano: Laminato

Laminat ist ein mehrschichtig mithilfe von Kunstharz hergestelltes Produkt, meist in Plattenform oder als Paneel. Papier, unterschiedliche Kunststofffasern, Holzfaserstoffe oder sogar Metallfasern werden mit Melamin oder anderen Kunstharzen verklebt und imprägniert.

Der Laminatboden ist ein vielseitiger Bodenbelag, der im Bereich der Architektur und Bauwesen weit verbreitet ist. Laminatboden besteht aus mehreren Schichten, die in der Regel eine Dekorschicht, eine Trägerschicht und eine Schutzschicht umfassen. Diese Schichten werden unter hohem Druck und hoher Temperatur zusammengepresst, um einen widerstandsfähigen Bodenbelag zu erzeugen, der oft Holz- oder Steinoptik aufweist. Dieser Artikel widmet sich der Erläuterung der Bedeutung, Einsatzgebiete, Beispiele, besonderen Risiken, Empfehlungen und wichtigen Aspekten im Zusammenhang mit dem Laminatboden im Architekturkontext.

Lampen dienen der Beleuchtung von Wohnungen, Straßen und Plätzen. Sie bestehen im allgemeinen aus einer Stromversorgung, Leuchtmittel und Schutz bzw. Abdeckung.

English: Country House Style / Español: Estilo de casa de campo / Português: Estilo Casa de Campo / Français: Style maison de campagne / Italiano: Stile casa di campagna

Landhausstil im Architekturkontext bezeichnet einen Designansatz, der sich durch natürliche Materialien, gemütliche Räumlichkeiten und eine enge Verbindung zur umgebenden Landschaft auszeichnet. Dieser Stil zeichnet sich durch seine Rustikalität, Einfachheit und Funktionalität aus, wobei oft Elemente wie sichtbare Holzbalken, Natursteinwände und traditionelle Dachformen zum Einsatz kommen. Der Landhausstil reflektiert die traditionelle Architektur ländlicher Gebiete und ist darauf ausgerichtet, ein warmes, einladendes Heim zu schaffen, das Komfort und Naturverbundenheit betont.

Der Landschaftsverbrauch ist eine Bezeichnung für die Umwandlung von "Landschaft", also Wäldern, Wiesen, etc.) in zivilisatorische Erfordernisse des Menschen.


Lärchenholz
ist gelblich bis rötlichbraun und oft sehr harzreich und deshalb schlecht zu beizen. Es ist recht dauerhaft, allerdings schlechter als Kiefernholz zu verarbeiten, da es schwierig zu hobeln ist und leicht splittert.

Lärmschutz im Architekturkontext bezieht sich auf die Planung und Implementierung von Maßnahmen, die dazu dienen, unerwünschte Geräusche und Lärmquellen in Gebäuden und deren Umgebung zu minimieren oder zu kontrollieren. Lärmschutz ist von entscheidender Bedeutung, um den Komfort, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen in Innenräumen zu gewährleisten und die Umweltauswirkungen von Lärm auf ein Minimum zu reduzieren. Dieser Artikel widmet sich der Erläuterung der Bedeutung, Einsatzgebiete, Beispiele, besonderen Risiken, Empfehlungen und wichtigen Aspekten im Zusammenhang mit dem Lärmschutz in der Architektur.

Im Architektur-Kontext ist eine Lasur eine transparente oder halbtransparente Beschichtung, die auf Holz,, Beton,, Mauerwerk oder anderen Oberflächen aufgetragen wird, um die Textur und Schönheit des Materials zu erhalten, während gleichzeitig Schutz vor Witterungseinflüssen, UV-Strahlung oder Verschleiß geboten wird.


Latentwärmespeicher
sind Wärmespeicher, bei denen ein Speichermedium während einer Änderung des Aggregatzustandes (flüssig - fest) Wärmeenergie bei konstanter Temperatur aufnimmt bzw. abgibt.