R

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Realteilung', 'Raumplaner', 'Rampe'


Der Raffstore ist ein vertikal verlaufender Sonnenschutz und wird vor dem Fenster oder Fenstertür angebracht. Durch horizontal verlaufende Lamellen wird eine flexible Einstellung des Lichteinfalls ermöglicht. Die Lamellen lassen sich fast in jedem beliebigen Winkel einstellen.


Eine Rampe ist eine schiefe Fläche zur stufenlosen Überbrückung von Höhenunterschieden. Für den gehenden Menschen ist ein Steigungsverhältnis von 1:10 bis 1:8 angenehm. Rampen werden nach ihrem Steigungsverhältnis und Neigungswinkel unterschieden: Steilrampen , Belagrampen , Flachrampen .


Rapport
ist die regelmäßige Wiederholung eines Musters auf einer Tapete.

Die Rauchgas-Entschwefelung ist ein Absorptionsverfahrenbei dem der Auswahl eines geeigneten Lösungsmittels besondere Bedeutung zukommt. 

Ein 3D-Raumplaner, auch als Online-Raumplaner verwendet, ist ein Programm, das es erlaubt, die Wohnraumgestaltung virtuell vorzunehmen. Mit diesem Werkzeug können Architekten Möbelstücke, Böden, Wände und Lichtverhältnisse eines Zimmers im Modell simulieren. 


Rauspund ist die Bezeichnung für grob zugeschnittene, besäumte, ungehobelte Bretter, die zumeist mit Nut und Feder versehen sind und aus Weichholz (z.B. Kiefer, Fichte) hergestellt werden. Hauptsächlich verwendet man sie  als Unterlage für Schindel- oder Schieferbedeckungen. 


Die Reaktionskammer ist der Teil einer vollbiologischen Kleinkläranlage (normalerweise als zweite Kammer), in welchem die eigentliche Reinigung stattfindet. Dies geschieht z.B. durch ein installiertes Festbett, einen SBR Reaktor oder eine Filtermembran.

Eine Realteilung bedeutet, dass ein Grundstück in zwei oder mehrere kleinere Grundstücke geteilt werden kann.  Ein Antrag muss bei der Bauprüfabteilung nicht mehr eingereicht werden. 

Reet ist ein Naturprodukt, das für die Deckung des Reetdaches verwendet wird. Die Blätter dieser Pflanze sind kurzlebig und fallen im Herbst früh ab. Die hohlen Halme sind mit Luft gefüllt und werden mit Drahtknoten gegliedert und gestützt. Die gerade gewachsenen, 1,25 m - 5 m langen Halme eignen sich als Baustoff für die Dachdeckung . Sie sollten nicht älter als 1 Jahr sein und sollten direkt über der Wurzel abgeschnitten werden. Nach der Ernte im Winter werden die Halme gereinigt und vorgetrocknet. 


Ein Reetdach ist ein mit Reet gedecktes Strohdach, das eine gute Wärmedämmung hat, dicht und sturmsicher ist. Die Eindeckung erfolgt entweder mit genähten oder gebundenen Matten. Aufgrund der Empfindlichkeit gegen Feuer und Funkenflug sind sie genehmigungspflichtig und unterliegen besonderen Brandschutz- und Versicherungsbedingungen.