Ein Bauträger plant und realisiert gewerbsmäßig (ohne selbst Bauleistungen zu erbringen) als Bauherr in eigenem Namen für eigene oder fremde Rechnung (schlüsselfertige) Bauvorhaben unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern.

Vor Erhalt und Verwendung der vorgenannten Vermögenswerte hat der Bauträger nach der "Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV)" u.a. in Höhe dieser Werte Sicherheiten zu leisten oder eine zu diesem Zweck geeignete Versicherung abzuschließen.

Ähnliche Artikel

Baukosten ■■■■■
Baukosten sind die bei einem Hausbau anfallenden Kosten. Diese betreffen das Grundstück, die Kosten . . . Weiterlesen
Baubeginn ■■■■
Der Baubeginn erfolgt nach Erhalt des Baufreigabescheins und der Erfüllung der in der Baugenehmigung . . . Weiterlesen
Bauamt ■■■■
Das Bauamt ist eine zentrale Einrichtung im Bereich der Architektur und Bauplanung, die eine Vielzahl . . . Weiterlesen
Sicherheit ■■■■
Die Sicherheit auf Baustellen ist ein entscheidender Aspekt in der Bauindustrie, der sowohl Arbeitgeber . . . Weiterlesen
Bauleistungsversicherung ■■■■
Die Bauleistungsversicherung sichert den Bauherren eines Bauvorhabens während der gesamten Bauzeit gegen . . . Weiterlesen
Hausbesitzer ■■■■
Ein Hausbesitzer im Architektur Kontext ist eine Person oder eine Organisation, die Eigentum an einem . . . Weiterlesen
Verschleiß ■■■■
Verschleiß im Architekturkontext bezieht sich auf den allmählichen Abbau oder die Abnutzung von Baustoffen, . . . Weiterlesen
Beleihung auf finanzen-lexikon.de■■■■
Die Beleihung ist eine Kreditgewährung auf der Grundlage einer Sicherheit. Die Höhe der möglichen . . . Weiterlesen
Asset-Backed Security auf finanzen-lexikon.de■■■■
Ein Asset-Backed Security (ABS, zu Deutsch etwa "Durch Sicherheiten unterstützte Anlage") ist ein Finanzinstrument, . . . Weiterlesen
Baustellenschild ■■■
Laut Bauordnung ist an jeder Baustelle vom Bauherrn ein gut sichtbares Baustellenschild anzubringen. . . . Weiterlesen