Kofermentation ist ein Begriff aus der Biogasherstellung. Unter Kofermentation versteht man die Mitvergärung von geeigneten Stoffen mit Gülle bzw. Mist.

Die Mitvergärung von Speiseresten, Fettabscheidern, Rest aus Lebensmitteln bezeichnet man als Harte Kofermentation und unterliegt hohen rechtlichen Anforderungen. Die Mitvergärung mit nachwachsenden Rohstoffen bezeichnet man als Weiche Kofermentation.

Ähnliche Artikel

Biogas ■■■■
Biogas besteht zu 50-75% aus Methan, zu ca. 25-45 % aus Kohlendioxid und enthält bis zu 5% Spurengase. . . . Weiterlesen
Biomasse ■■■
Biomasse ist ein kohlenstoffhaltiger und nachwachsender Rohstoff aus Pflanzen, welches mittels Vergärung . . . Weiterlesen
Biogasanlagen ■■■
Eine Biogasanlage wird überwiegend von landwirtschaftlichen Betrieben errichtet, um mittels organischer . . . Weiterlesen
Fermentation auf umweltdatenbank.de■■
Die Fermentation ist ein Prozess zur Erzeugung eines Produktes (Biogas) mit Hilfe von Mikroorganismen. . . . Weiterlesen
Tierische Exkremente auf umweltdatenbank.de■■
Tierische Exkremente bilden ein wichtiges Potenzial für die Strom- und Wärmeproduktion von Biogasanlagen. . . . Weiterlesen
Wertstoff auf umweltdatenbank.de■■
Verpackung en zB. sind Wertstoffe, denn sie gehören nicht in die Restmülltonne, können bei entsprechender . . . Weiterlesen
Nachwachsende Rohstoffe auf umweltdatenbank.de■■
Nachwachsende Rohstoffe ist ein Sammelbegriff für stofflich und energetisch genutzte Biomasse (also . . . Weiterlesen
Stroh auf umweltdatenbank.de■■
Der Begriff Stroh ist ein Sammelbegriff für ausgedroschene und trockene Halme / Stängel und Blätter . . . Weiterlesen
Cannabis auf medizin-und-kosmetik.de■■
Cannabis--- Haschisch oder Marihuana; - - Das illegale Cannabis ist nur eine Seite der vielseitigen . . . Weiterlesen
Salz auf medizin-und-kosmetik.de■■
Salz (auch Speisesalz, Kochsalz oder Tafelsalz) wird unter anderem in der Küche für die menschliche . . . Weiterlesen