Der Landschaftsverbrauch ist eine Bezeichnung für die Umwandlung von "Landschaft", also Wäldern, Wiesen, etc.) in zivilisatorische Erfordernisse des Menschen.

In Deutschland gehen nach Angaben des Bundesamtes für Naturschutz jeden Tag rund 90 ha Land zugunsten von Straßen- und Siedlungsbau verloren (Flächenverbrauch). Das entspricht in etwa der Größe von 150 Fußballfeldern. Wenn ein Stück Natur verschwindet, bedeutet das auch Verlust von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen.

Ähnliche Artikel

Gewässer auf umweltdatenbank.de■■■
Umweltverantwortung auf umweltdatenbank.de■■■
Die Umweltverantwortung ist eine Pflicht, die wir als Menschheit gegenüber der Umwelt bestehend aus . . . Weiterlesen
Verstädterung ■■
Mit Verstädterung wird das weltweite Verhalten von Menschen bezeichnet, die vom Land in die Stadt ziehen, . . . Weiterlesen
Umwelt auf umweltdatenbank.de■■
Unter Umwelt verstehen wir die Gesamtheit dessen, was die Lebewesen umgibt, was auf sie einwirkt und . . . Weiterlesen
Ökologisches Gleichgewicht auf umweltdatenbank.de■■
Ökologisches Gleichgewicht: Die in einem räumlich abgegrenzten Gebiet vorkommenden Lebensgemeinschaften . . . Weiterlesen
Verstädterung auf umweltdatenbank.de■■
Verstädterung: Auf der ganzen Welt ziehen immer mehr Menschen vom Land in die Stadt, weil es dort mehr . . . Weiterlesen
Ökologischer Rucksack auf umweltdatenbank.de■■
Ökologischer Rucksack: Die Idee der Rucksäcke beruht auf der Überlegung, wie man rechnerisch am besten . . . Weiterlesen
Papier und die Umwelt auf umweltdatenbank.de■■
Wer sich um die Umwelt sorgt, wird die Beziehung Papier und die Umwelt nicht vernachlässigen können. . . . Weiterlesen
Rauchen und Umwelt auf umweltdatenbank.de■■
Rauchen und Umwelt: Rauchen und Umwelt ist normalerweise nicht miteinander verträglich. Der Raucher . . . Weiterlesen
Umweltfreundlich auf umweltdatenbank.de■■
Ein Verhalten gilt als umweltfreundlich, wenn die Umwelt dadurch nicht geschädigt oder nachteilig verändert . . . Weiterlesen