Das Modernisierungsvolumen beschreibt die Summe der in einem Jahr erbrachten Bauleistungen an bestehenden Wohngebäuden (Gebäude- und Wohnungsmodernisierung, einschließlich Um- und Ausbaumaßnahmen).

Sie werden vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) jährlich neu berechnet. Nach diesen Berechnungen betrug das Modernisierungsvolumen in Deutschland 2001 circa 81 Milliarden Euro und überschritt damit das Niveau des Neubauvolumens von etwa 62 Milliarden Euro. Siehe auch: Wohnungsbau.

Ähnliche Artikel

Grundstückspreis ■■■■■■
Der Grundstückspreis beschreibt den Kaufpreis, der für ein Grundstück erhoben wird. Die anfallenden . . . Weiterlesen
Volkseinkommen auf finanzen-lexikon.de■■■■■■
Das Volkseinkommen ist die Summe aller Erwerbsund Vermögenseinkommen, die in einem bestimmten Zeitraum . . . Weiterlesen
Baunorm ■■■■
Baunorm bezeichnet im Kontext der Architektur eine Reihe von regulativen Vorgaben, die die Planung, Konstruktion . . . Weiterlesen
Lebensqualität ■■■■
Im Architekturkontext bezieht sich der Begriff Lebensqualität auf das Maß, in dem die physische Umgebung . . . Weiterlesen
DIN ■■■■
Die DIN ist die Abkürzung für Deutsches Institut für Normung, das 1917 gegründet wurde und seinen . . . Weiterlesen
2024 auf allerwelt-lexikon.de■■■■
Das Jahr 2024 im allgemeinen Kontext: Diskurs: Klimawandel und Nachhaltigkeit: Die fortschreitende Manifestation . . . Weiterlesen
Deutsche Mark auf finanzen-lexikon.de■■■■
Deutsche Mark im Finanzen Kontext bezeichnet die ehemalige Währung Deutschlands, die von 1948 bis zur . . . Weiterlesen
Radonschutz ■■■■
Radon (Rn) ist ein radioaktives chemisches Element und zählt zu den Edelgasen. Da es sich in schlecht . . . Weiterlesen
Baubranche ■■■■
Die Baubranche ist ein zentraler Sektor der Wirtschaft, der sich mit der Planung, dem Bau und der Instandhaltung . . . Weiterlesen
Dorf ■■■■
Dorf im architektonischen Kontext bezieht sich auf eine kleinere, ländlich geprägte Siedlungsform, . . . Weiterlesen