Weißkalk  ist ein Luftkalk, der maximal 10 % Eisenoxid, Tonerde oder Kieselsäure enthalten darf. Er wird aus Kalkstein, der gemahlen und gebrannt wird, gewonnen.