Die Kunsthalle Weishaupt in Ulm ist eins von 3 geplanten neuen Gebäuden in der Ulmer Innenstadt und wurde 2007 fertig gestellt. Auftraggeber war der bekannte Kunstsammler Siegfried Weishaupt. Der aus 3 Kuben bestehende Museumsbau von Wolfram Wöhr enthält eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Moderne, und bietet den Exponaten Raum und Atmosphäre. Der Sichtbetonbau passt sich dem Städtebau an und wirkt trotz seiner Masse leicht. Die 16 m hohe Schaufront die sich Richtung Hans-und-Sophie-Scholl Platz orientiert, wirkt wie ein überdimensionales Passpartout für die ausgestellten Exponate und erweckt Neugier und Interesse.