Nach jeder Landesbauordnung sind bei Neubauten jeglicher Art (aber auch bei vielen Umbauten), ausreichend Autostellplätze auf eigenem Grund vorzusehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Grundstücksbesitzer einen Autostellplatz benötigt oder nicht.

Für die verschiedenen Nutzungen werden verschiedene Bezugszahlen herangezogen. Bei Wohnungen ist die Anzahl von Wohnungen maßgebend, bei einer Büronutzung die Anzahl der Arbeitsplätze, bei Wohnheimen/Altersheimen wird die Anzahl der Bewohner herangezogen. Die genaue Anzahl der Stellplätze unterscheidet sich je nach Lage und den Anforderungen der Bauordnung.