Mit der Frostgrenze bezeichnet man die Eindringtiefe des Frostes in das Erdreich und in die Bauteile . Die durchschnittliche Frosttiefe in Deutschland beträgt etwa 0,8 – 1,2 m.