Fossile Brennstoffe sind Braun- und Steinkohle, Erdöl und Erdgas. Alle fossilen Brennstoffe setzten bei der Verbrennung hohe Mengen an Kohlenstoffdioxid (CO2) frei.

Dies hat nicht nur starke Umweltschäden zur Folge, sondern aufgrund des entstehenden Feinstaubs auch Gesundheitsschäden. Bei Anlagen, die die Energien aus Sonne, Erdwärme, Wind und Wasserkraft nutzen, ist die Erzeugung von Energien emissionsfrei.