Hydraulische Kalke, die vorwiegend aus Calciumsilikaten, Calciumaluminaten und Calciumhydroxid bestehen, können im Gegensatz zum Luftkalk durch Zuschlagsstoffe wie Trass oder Hochofenschlacke unter Wasser erstarren und erhärten.