- Hartschaum-Dämmstoff:

Hartschaum-Dämmstoffe werden aus Polystyrol, Polyurethan und Phenolharzen hergestellt. Sie sind in verschiedenen Ausführungen im Handel erhältlich, werden jedoch meist in Form von Platten, Blöcken oder zugeschnittenen Formteilen verwendet.

Sie besitzen die Brandschutzklasse B1 und B2, sind feuchtigkeitsunempfindlich und hochwärmedämmend durch ihren großporigen Aufbau. Ein fugenfreies Einbringen gestaltet sich jedoch durch ihre Steifigkeit etwas schwieriger.

Ähnliche Artikel

SI-Einheit auf industrie-lexikon.de■■■
SI-Einheit steht für eine Einheit des Internationalen Einheitensystems (Système International d'Unités, . . . Weiterlesen
OSB-Platte ■■■
OSB-Platte (Oriented Sprand Boards) sind Platten aus langen, schlanken, ausgerichteten Spänen, die mit . . . Weiterlesen
Spanplatte ■■■
Eine Spanplatte ist ein ressourcenschonender Werkstoff für viele Einsatzbereiche. Spanplatten bestehen . . . Weiterlesen
Natürliche Dämmstoffe ■■■
Natürliche Dämmstoffe sind Matten, Vliese und Filze aus Schafwolle (U-Wert 0,040-0,045), Baumwolle . . . Weiterlesen
Mineralfaser-Dämmstoffe ■■■
Mineralfaser-Dämmstoffe (U-Wert "0,035"-"0,045"Brandschutzklasse A1/A2) bestehen aus künstlichen, lang . . . Weiterlesen
Kokosfasern ■■■
Kokosfasern von der Kokospalme können zu Matten und Platten verfilzt werden und stellen so ein naturnahen . . . Weiterlesen
Polystyrol ■■■
Polystyrol ein Schaumstoff auf Erdölbasis, dessen Herstellung aus kritischen Stoffen wie Benzol, Ethylbenzol . . . Weiterlesen
Umkehrdach ■■■
Das Umkehrdach ist die Bezeichnung für einen unbelüfteten Flachdachaufbau, der im Gegensatz zum konventionellen . . . Weiterlesen
Eigenvertrieb ■■
Beim Eigenvertrieb setzt das Unternehmen in Abhängigkeit von ihrer Größe und ihrem Immobilienbestand . . . Weiterlesen