Immobilienmarketing bedeutet nicht nur Werbung und Verkaufen, sondern kombiniert viele Aktivitäten wie Marktforschung, Entwurfsentwicklung, Preissetzung, Werbung u.a.

Diese Aktivitäten sollen die Nutzerbedürfnisse ermitteln oder bedienen und somit den Käufer oder Mieter zufrieden stellen. Dadurch soll die Hauptzielsetzung des Unternehmens, nämlich der eigentliche Immobilienverkauf oder die Vermietung, erreicht werden. Mit Immobilienmarketing wird versucht, neue potentielle Käufer oder Mieter anzuwerben, indem ihnen ein höchst möglicher Nutzen versprochen wird und indem sie konsequent zufrieden gestellt werden.

Ähnliche Artikel

Veräußerung auf finanzen-lexikon.de■■■
Im Finanzkontext bezieht sich der Begriff "Veräußerung" auf den Verkauf oder die Übertragung von Vermögenswerten, . . . Weiterlesen
Markt auf industrie-lexikon.de■■■
Der Begriff Markt (v. lat.: mercatus Handel, zu merx Ware) bezeichnet im engeren Sinne den Ort, an dem . . . Weiterlesen
Cashback auf finanzen-lexikon.de■■■
Cashback ist ein Rabattsystem, bei dem der Kunde keine Marken oder Punkte sammelt sondern sofort Bargeld . . . Weiterlesen
Dienstleister auf industrie-lexikon.de■■■
Ein Dienstleister ist eine Wirtschaftseinheit, die eine oder mehrere Dienstleistungen erbringt. Im Industriekontext . . . Weiterlesen
Marketing auf industrie-lexikon.de■■■
Marketing ist marktgerichtete und damit marktgerechte Unternehmenspolitik. Marketing ist eine auf die . . . Weiterlesen
Umweltinitiative auf umweltdatenbank.de■■
Umweltinitiative bezieht sich auf Maßnahmen und Programme, die entwickelt wurden, um den Schutz der . . . Weiterlesen