Das Long House ist das traditionelle Wohnhaus des M`nong Stammes in Vietnam. Die ganze Familie lebt in dem länglichen Haus, welches keine Trennwände hat. Wenn die Tochter heiratet, zieht der Ehemann zur Familie der Tochter.

Dann wird im Haus der hintere Bereich abgetrennt. Die Häuser sind aufgeständert, damit unter dem Haus die Tiere leben können. Traditionell ist das Dach mit Gras bedeckt und die Außenwände bestehen aus Bambusmatten. Ursprünglich führen zwei Treppen  zum Eingang; eine Leiter für die Frauen und eine weitere für die Männer. Heutzutage ist diese Tradition aus praktischen Gesichtspunkten nicht mehr üblich. 

Long House