English: Roof / Español: Techo / Português: Telhado / Français: Toit / Italiano: Tetto

Das Dach ist der obere Abschluss eines Gebäudes, durch welches das Innere eines Gebäudes vor Witterungseinflüssen wie Schnee, Regen, Wind und Sonne geschützt wird. Es besteht aus Dachtragwerk und Dachdeckung bzw. Dachabdichtung. Man unterscheidet Steil- oder geneigte Dächer, Flachdächer und andere Dacharten.



dachbezeichnung,dachflächen

Beschreibung

Ein Dach ist die oberste Abdeckung eines Gebäudes, die dazu dient, das darunterliegende Gebäude vor Witterungseinflüssen wie Regen, Schnee und Sonne zu schützen. Es besteht aus verschiedenen Materialien wie Ziegeln, Schiefer, Blech oder Beton. Ein Dach kann flach oder geneigt sein und hat oft eine Dachrinne zur Ableitung von Regenwasser.

Anwendungsbereiche

  • Wohnhäuser
  • Industriegebäude
  • Landwirtschaftliche Gebäude
  • Kirchen
  • Öffentliche Gebäude

Risiken

  • Undichtigkeiten
  • Sturmschäden
  • Alterungsprozess
  • Brandgefahr
  • Schäden durch Schädlinge

Beispiele

  • Ein Reetdachhaus in Norddeutschland
  • Ein Flachdachbürogebäude in der Stadt
  • Ein Giebeldach bei einem Bauernhof

Beispielsätze

  • Das Dach des Hauses ist mit roten Ziegeln gedeckt.
  • Der Schornstein auf dem Dach des Gebäudes muss repariert werden.
  • Der Taubenschutz auf dem Dach gibt dem Haus einen besonderen Charme.
  • Wir haben die Dachrinne entlang des gesamten Daches erneuert.
  • Die Dächer der Häuser wurden vor dem Sturm verstärkt.

Wortherkunft

Das Wort "Dach" stammt aus dem Althochdeutschen und ist verwandt mit dem englischen Wort "deck" sowie dem niederländischen Wort "dak".

Ähnliche Begriffe und Synonyme

Weblinks

Artikel mit 'Dach' im Titel

  • Geneigtes Dach: Geneigtes Dach : Ein geneigtes Dach hat nach der DIN "1055" im Gegensatz zum Flachdach eine Dachneigung ab 7°. Die Konstruktion geneigter Dächer wird durch den Grundriß, die Dachform (zB
  • Flachdach: Das Flachdach ist ein Dach mit einer Neigung von 7° und weniger. Nicht zu verwechseln mit dem flach geneigten Dach, das eine Neigung von 22° und weniger aufweist
  • Gründach: Das Gründach ist ein Flachdach mit einer Intensiven Begrünung oder Extensiven Begrünung. Gründächer erhöhen den Schall- und Wärmeschutz, stellen aber auch eine erhöhte Belastung für die Konstruktion dar und müssen dementsprechend . . .
  • Kaltdach: Das Kaltdach ist im Gegensatz zum Warmdach ein belüftetes Dach. Der belüftete Hohlraum befindet sich dabei über der Wärmedämmung. An den Dachrändern befinden sich Öffnungen, wodurch der Hohlraum ständig einen Luftaustausch erfähr . . .
  • Kehlbalkendach: Das Kehlbalkendach ist ein Dachtragwerk, welches die Dachlasten über die Sparren auf die Außenwände überträgt. Dabei stützen sich die Sparren noch zusätzlich auf den Kehlbalken ab, damit sich diese bei einer Sparrenlänge über 4,5 . . .
  • Krüppelwalmdach: Ein Krüppelwalmdach ist eine vom Satteldach weiterentwickelte Dachform und die am häufigsten verwendete Form des Walmdaches. Bei dieser Dachform ist nicht der gesamte Giebel, sondern nur der obere Teil abgewalmt
  • Mansarddach: Das Mansarddach ist ein Dach mit unterschiedlichen Dachschrägen und gilt als das innovative Dach des Barocks. Die zwischen Traufe und First liegende Dachfläche ist parallel zur Traufe gebrochen, um infolge der größeren Steilheit der unt . . .
  • Pfettendach: Ein Pfettendach ist ein Dachtragwerk, bei dem die Lasten aus den Sparren von Längsbalken, den Pfetten, getragen und in die darunter angeordneten, senkrechten Stützen eingeleitet werden
  • Reetdach: Ein Reetdach ist ein mit Reet gedecktes Strohdach, das eine gute Wärmedämmung hat, dicht und sturmsicher ist. Die Eindeckung erfolgt entweder mit genähten oder gebundenen Matten
  • Sparrendach: Beim Sparrendach bilden zwei schräg stehende (zwischen 35° und 60°) Sparren und der waagerecht liegende Deckenbalken ein festes Dreieck. Dabei werden die schrägen Sparren oben am Dachfirst befestigt und am Fuß gegen das Auseinanderschi . . .
  • Umkehrdach: Das Umkehrdach ist die Bezeichnung für einen unbelüfteten Flachdachaufbau, der im Gegensatz zum konventionellen Flachdach eine völlig andere Reihenfolge seiner Schichten aufweist
  • Walmdach: Das Walmdach ist eine Dachform, bei der alle Giebelseiten heruntergezogene Dachflächen (Walme) aufweisen und somit an allen Seiten eine Traufe besitzt
  • Warmdach: Das Warmdach ist im Gegensatz zum Kaltdach ein nicht belüftetes, einschaliges, mit hartem Material eingedecktes Dach. Die Wärmedämmschicht befindet sich direkt unter der Dachhaut, die Tragkonstruktion im warmen Bereich

Zusammenfassung

Ein Dach ist die obere Abdeckung eines Gebäudes, die vor Witterungseinflüssen schützt. Es kann aus verschiedenen Materialien bestehen und in unterschiedlichen Formen vorkommen. Die Anwendungsbereiche reichen von Wohnhäusern bis zu Industriegebäuden. Doch Dächer können auch Risiken wie Undichtigkeiten oder Sturmschäden mit sich bringen.

--

Ähnliche Artikel

Walmdach ■■■■■■■■■■
Das Walmdach ist eine Dachform, bei der alle Giebelseiten heruntergezogene Dachflächen (Walme) aufweisen . . . Weiterlesen
Sparren ■■■■■■■■■■
Sparren sind ein wesentlicher Bestandteil der Dachkonstruktionen und spielen eine entscheidende Rolle . . . Weiterlesen
Giebel ■■■■■■■■■■
Der Giebel bildet ein Fassadendreieck, das unter den geneigten Dachflächen liegt und dessen Eckpunkte . . . Weiterlesen
Außenwand ■■■■■■■■■■
Eine Außenwand bzw. Außenwände werden als tragende oder nichttragende Wand ein-, zweioder mehrschalig . . . Weiterlesen
Dachgeschoss ■■■■■■■■■■
Das Dachgeschoss ist das oberste Geschoss eines Gebäudes, das entweder komplett Dachschrägen aufweist . . . Weiterlesen
Dacharten ■■■■■■■■■■
Es gibt verschiedene Dacharten, mit denen das Dach ein Gebäude Schutz vor Regen und Wind bietet. Verschiedene . . . Weiterlesen
Schornsteinkopf ■■■■■■■■■■
Schornsteinkopf im Architekturkontext bezieht sich auf den oberen Abschluss eines Schornsteins, der dazu . . . Weiterlesen
Gaube ■■■■■■■■■■
Gauben sind Aufbauten in geneigten Dächer mit senkrecht stehenden Fensterscheiben. Dachgauben ermöglichen . . . Weiterlesen
Bauteile ■■■■■■■■■■
Es gibt 2 Bedeutungen von Bauteilen im Bauwesen. einzelne Teile eines Bauwerks oder einer baulichen Anlage . . . Weiterlesen
Wimperg ■■■■■■■■■■
Der Wimperg (auch Wimberg) ist ein giebelförmiges Bauteil der Gotik zur Bekrönung von Portalen und . . . Weiterlesen