Energie-Mix bezeichnet die Verwendung unterschiedlicher Primärenergieformen, um die Energieversorgung zu gewährleisten.

Ein Energie-Mix entsteht, wenn eine Energiequelle zur Versorgung nicht mehr ausreicht. Bei der Verwendung von erneuerbaren Energien (Wind, Wasser, Solar..) ist ein Mix sehr wahrscheinlich, da ihre verfügbare Energiemenge von natürlichen Einflüssen bestimmt wird und somit keine konstanter Stromfluss garantiert werden kann.

Ähnliche Artikel

Versorgung auf umweltdatenbank.de■■■■■
Versorgung bezeichnet das Aufrechterhalten der Lebensgrundlagen für eine Person. Im Umweltkontext bezieht . . . Weiterlesen
Primärenergie ■■■■
Die Primärenergie ist die Energiemenge, die wir am Anfang der Versorgungskette "der Natur entnehmen". . . . Weiterlesen
Speicher auf umweltdatenbank.de■■■■
Ein Speicher (v. lat.: spicarium Getreidespeicher), je nach Zusammenhang auch Lager, Depot, Ablage, Puffer, . . . Weiterlesen
Stromversorgung auf umweltdatenbank.de■■■■
Stromversorgung steht für Elektrizitätsversorgung bzw. ein Verteilernetz der Versorgungsnetzoder Verteilnetzbetreiber . . . Weiterlesen
Ressource auf umweltdatenbank.de■■■■
In einem Umweltkontext bezieht sich der Begriff "Ressource" auf natürliche oder menschengemachte Materialien . . . Weiterlesen
Ökostrom auf umweltdatenbank.de■■■■
Ökostrom in DeutschlandDie deutschen Haushalte sind bereits Weltmeister beim Mülltrennen und beim Fußball . . . Weiterlesen
Umweltverantwortung auf umweltdatenbank.de■■■■
Die Umweltverantwortung ist eine Pflicht, die wir als Menschheit gegenüber der Umwelt bestehend aus . . . Weiterlesen
REACH auf umweltdatenbank.de■■■■
REACH steht für Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals‚ (Registrierung, . . . Weiterlesen
Windenergie auf wind-lexikon.de■■■■
Die Windenergie (Wind-Energie oder Windkraft) gehört zu den erneuerbaren Energiequellen. Die Bewegungsenergie . . . Weiterlesen
Geothermie auf umweltdatenbank.de■■■■
Geothermie ist die in Form von Wärme gespeicherte Energie unterhalb der Erdoberfläche (Synonym: Erdwärme). . . . Weiterlesen