Holzhackschnitzel sind ein kohlenstoffhaltiger und nachwachsender Brennstoff, der in größeren Verbrennungsanlagen zur Wärmegewinnung von über 100 KW eingesetzt wird. Im Gegensatz zum Stückholz ist eine automatische Feuerung möglich. Durch das große Volumen benötigen Hackschnitzel ein größeres Lager als fossile Brennstoffe oder Holzpellets.

Ähnliche Artikel

Holzverbrennung ■■■■■
Bei der Holzverbrennung wird zwischen Stückholz, Hackschnitzeln und Pellets unterschieden. Stückholz . . . Weiterlesen
Holz auf industrie-lexikon.de■■
Holz (von germanisch *holta) bezeichnet im Allgemeinen Sprachgebrauch das feste bzw. harte Gewebe der . . . Weiterlesen
Holzpellets ■■
Holzpellets stellen einen Brennstoff dar und sind kleine Presslinge aus naturbelassenem Holz, meist aus . . . Weiterlesen
Biomasse ■■
Biomasse ist ein kohlenstoffhaltiger und nachwachsender Rohstoff aus Pflanzen, welches mittels Vergärung . . . Weiterlesen
Kohlenwasserstoffe auf umweltdatenbank.de■■
Kohlenwasserstoffe sind organische Verbindungen, die aus Kohlenstoff und Wasserstoff bestehen und bei . . . Weiterlesen
Lagerverkauf auf industrie-lexikon.de■■
Der Lagerverkauf ist ein Verkauf direkt ab Lager; - - Da hier Transportkosten und die im Einzelhandel . . . Weiterlesen
Flöz auf allerwelt-lexikon.de
Ein Flöz ist ein Band oder Streifen bestehend aus Kohle und befindet sich tief unter der Erde im Gestein; . . . Weiterlesen