Mauersalpeter sind Salzschäden am Mauerwerk, die meistens infolge von hohen Nitratbelastungen im Boden durch Jauche enstehen. Die Jauche steigt mit viel Feuchtigkeit das Mauerwerk hoch, reagiert mit dem Mörtel und es entsteht Mauersalpetersäure.

Ähnliche Artikel

Calciumhydroxid ■■■■
Calciumhydroxid, im architektonischen Kontext auch bekannt als Löschkalk, ist ein anorganisches Verbindungsmittel, . . . Weiterlesen
Calciumoxid ■■■■
Calciumoxid, auch bekannt als gebrannter Kalk oder Ätzkalk, ist eine chemische Verbindung, die im Architekturund . . . Weiterlesen
Sanierputz ■■■■
Sanierputz ist ein poröser Werktrockenmörtel, der Schäden auf dem Mauerwerk saniert. Diese Schäden . . . Weiterlesen
Wandanschluss ■■■■
Wandanschluss bezieht sich im Architekturkontext auf die Art und Weise, wie zwei Bauteile, insbesondere . . . Weiterlesen
Ausblühungen ■■■■
Ausblühungen sind Salzablagerungen auf Mauerwerk, Beton oder Mörtel. Durch Feuchtigkeit gelangen die . . . Weiterlesen
Baufeuchte auf umweltdatenbank.de■■■■
Baufeuchte : Feuchte in Mauerwerk und Rohbau eines Neubaues. Baustoffe wie Mörtel, Putz, Estrich, Steine, . . . Weiterlesen
Schwarze Wanne ■■■
Die Schwarze Wanne ist eine Abdichtung aus Bitumen oder Kunststoffbahnen, die im Boden befindliche Bauteile . . . Weiterlesen
Gips ■■■
Gips wird aus dem natürlich vorkommenden Gipsstein oder als Nebenprodukt bei industriellen Prozessen . . . Weiterlesen
Feuchtigkeit ■■■
In der Architektur bezieht sich Feuchtigkeit auf das Vorhandensein von Wasser oder Feuchtigkeit in oder . . . Weiterlesen
Staketenzaun ■■■
Ein Staketenzaun (oder Lattenzaun) ist ein Zaun, dessen senkrechte schmale Latten waagerecht durch zwei . . . Weiterlesen