Mörtel ist ein plastisches Gemisch aus Bindemittel (Kalk oder Zement), Anmachwasser und Zuschlagstoffen (Sand).

Bei Verwendung von Baugipsen und Anhydritbindern als Bindemitteln kann der Zuschlag entfallen. Der Mörtel verbindet Ziegel oder Steine im Mauerwerk und bei der Mörteldachdeckung. Man unterscheidet Luftmörtel, der nur an der Luft abbindet, Wassermörtel, der auch unter Wasser abbinden kann und feuerbeständiger Mörtel.

Ähnliche Artikel

Anmachwasser ■■■■■■■■■
Anmachwasser im Architekturkontext bezieht sich auf das Wasser, das zum Anmischen von Baustoffen wie . . . Weiterlesen
Bindemittel ■■■■■■■■■
Bindemittel ist ein Sammelbegriff für Stoffe, die feste Körper oder flüssige Materialien zusammenhalten, . . . Weiterlesen
Beton ■■■■■■■
Beton wird aus den natürlichen Materialien Sand, Zement (als Bindemittel) und Wasser hergestellt. Ausgangsstoffe . . . Weiterlesen
Putz ■■■■■■■
Im Architekturkontext bezieht sich der Begriff "Putz" auf eine Beschichtung oder Verkleidung, die auf . . . Weiterlesen
Backstein auf industrie-lexikon.de■■■■■■
Ein Backstein (Mauerziegel, Dachziegel) ist ein künstlich hergestellter Stein aus keramischen Material . . . Weiterlesen
Zement ■■■■■■
Zement ist ein hydraulisches Bindemittel, das nicht nur an der Luft sondern auch unter Wasser erhärtetZement . . . Weiterlesen
Abbinden ■■■■■■
Abbinden heißt der mit Trocknung und Verfestigung verbundene chemo-physikalische Prozess, in dessen . . . Weiterlesen
Baustoffklasse ■■■■■■
Baustoffklasse ist die bauaufsichtliche Benennung von Baustoffen und Bauteilen entsprechend ihrem Brandverhalten . . . Weiterlesen
Betondachstein ■■■■■
Betondachstein ist die Bezeichnung für eine mit Zement als Bindemittel hergestellte Dachdeckung.  Sie . . . Weiterlesen
Leichtbetonsteine ■■■■■
Leichtbetonsteine sind Mauersteine, die aus feinkörnigem Zementmörtel bestehen. Sie werden aus . . . Weiterlesen