Rauspund ist die Bezeichnung für grob zugeschnittene, besäumte, ungehobelte Bretter, die zumeist mit Nut und Feder versehen sind und aus Weichholz (z.B. Kiefer, Fichte) hergestellt werden. Hauptsächlich verwendet man sie als Unterlage für Schindel- oder Schieferbedeckungen.

Ähnliche Artikel

Holz ■■■
In der Architektur bezieht sich der Begriff "Holz" auf das natürliche Material aus Bäumen, das für . . . Weiterlesen
Carport ■■■
Carports sind allseits offene oder teils geschlossene Unterstellplätze für Autos zB. aus korrosionsgeschütztem . . . Weiterlesen
Blockhaus ■■■
Das Blockhaus ist ein in Blockbauweise errichtetes Holzhaus, das man häufig in waldreichen Regionen . . . Weiterlesen
Brennholz ■■■
Brennholz ist ein regenerierbarer Energieträger, der vorwiegend in Kaminen und Kaminöfen verwendet . . . Weiterlesen
Blockbauweise ■■■
Blockbauweise ist die Bezeichnung für Bauelemente eines Gebäudes, die zusammen transportabel und versetzbar . . . Weiterlesen
Dielen ■■■
Dielen sind Vollholzbretter, die meist über Nut und Feder verfügen, um einen stabilen und festverbundenen . . . Weiterlesen
Dachlatten ■■■
Dachlatten laufen parallel zum Dachfirst und werden auf den Dachsparren, die die tragenden Teile der . . . Weiterlesen
Backgammon auf allerwelt-lexikon.de■■
Backgammon gehört zu einem der ältesten Brettspiele weltweit. Beim Backgammon geht es um Glück und . . . Weiterlesen