Das Amphitheater ist ein von den Römern für Fechterspiele und Tierjagden bestimmter Bau, der oftmals am Rande einer Stadt angelegt wurde. Die mittig gelegene Arena wird von dem in mehreren Rängen ansteigenden Zuschauerraum umgeben, welche über Treppen zugänglich sind. In der Längsachse des Amphitheater liegen die Hauptzugänge in die Arena. Charackteristisch ist die Gliederung der Fassade durch Arkaden mit Statuenschmuck. Die meist 2-geschossigen Bauwerke können durch ein mit Fenstern versehenes Attikageschoß erhöht sein. Das Älteste erhaltene Amphitheater befindet sich in Pompeji.