Baluster sind kurze, dekorative, mit größerem Querschnitt, stark profilierte Säulen einer Balustrade, die oft am Fuß ausbauchend und zur Spitze hin verjüngt geformt sind. Ein aus Balustern gebildetes Geländer, dass sich an Treppen, Balkonen und Dächern befindet, kam vorwiegend in der Renaissance und Barock vor; vielfach auch im 19. Jahrhundert ( Historismus ).

Ähnliche Artikel

Treppengeländer ■■■■■
Treppengeländer im Architekturkontext beziehen sich auf die Schutzund Stützelemente, die entlang der . . . Weiterlesen
Attika ■■■■■
Die Attika ist eine geschlossene, fensterlose Aufmauerung über dem Hauptgesims eines Gebäudes, um die . . . Weiterlesen
Metall ■■■■■
Im Architekturkontext bezieht sich der Begriff "Metall" auf eine Vielzahl von Materialien, die in der . . . Weiterlesen
Absturzhöhe ■■■■■
Absturzhöhe im Architekturkontext bezeichnet die vertikale Distanz von einer höher gelegenen Ebene . . . Weiterlesen
Jahrhundert ■■■■■
Jahrhundert im Architekturkontext bezieht sich auf den architektonischen Stil, die Designprinzipien und . . . Weiterlesen
Korrosion ■■■■
Korrosion ist ein chemischer und altersbedingt entstandener Schaden an Metallen, der sich durch Witterungseinflüsse . . . Weiterlesen
Geländer ■■■■
Ein Geländer ist eine Absturzsicherung oder ein Personenführungselement. Geländer im Architekturkontext: . . . Weiterlesen
Holz ■■■■
In der Architektur bezieht sich der Begriff "Holz" auf das natürliche Material aus Bäumen, das für . . . Weiterlesen
Balustrade ■■■■
Eine Balustrade ist eine spezielle, säulenverzierte Brüstung oder ein Geländer aus gedrungenen, stark . . . Weiterlesen
Punktlast ■■■■
Eine Punktlast ist ein aus der Tragwerkslehre stammender Begriff und beschreibt die Kraft, die punktförmig . . . Weiterlesen