Die Renaissance ist eine italienische Kunst und Stilepoche von ca. 1420 bis um 1520-25. Renaissance bedeutet Wiedergeburt der Persönlichkeit, Befreiung des künstlerischen Strebens von den nun als zu starr, zu trocken, als alt und verbraucht empfundene Regeln. 

Hauptkennzeichen der Renaissance ist die Besinnung auf die antike Vergangenheit, die sowohl die italienische als auch die römische Architektur umfasst. Die Künstler nahmen die antiken Säulenordnung wieder auf, strebten nach klaren, orthogonalen Gliederungen, verwendeten einfache geometrische Formen wie Kugel, Kreis, Quader und Zylinder und achteten auf die harmonischen Proportionen der einzelnen Bauteile. Die Renaissance wurde vom Manierismus und vom Barock abgelöst.