Eine bauliche Anlage ist eine aus Bauprodukten hergestellte und mit dem Erdboden verbundene Anlage. Eine Verbindung mit dem Boden besteht auch dann, wenn die Anlage durch ihre eigene Schwere auf dem Boden ruht oder auf ortsfesten Bahnen begrenzt beweglich ist oder wenn die Anlage dazu bestimmt ist, überwiegend ortsfest benutzt zu werden. 
Außerdem gehören folgende Anlagen dazu:
  • Aufschüttungen und Abgrabungen einschließlich der Anlagen zur Gewinnung von Steinen, Erden und anderen Bodenschätzen
  • Lagerplätze, Abstellplätze und Ausstellungsplätze
  • Campingplätze und Wochenendplätze
  • Stellplätze für Kraftfahrzeuge
  • Künstliche Hohlräume unterhalb der Erdoberfläche
  • Fliegende Bauten, Gerüste (LBO)
Das heißt, der Begriff bauliche Anlagen umfasst mehr als nur Gebäude.