Brettschichtholz ist ein industriell gefertigtes Produkt dass aus mindestens 3 Brettlagen besteht, welche faserparallel miteinander verleimt sind und meistens aus Fichtenholz bestehen.

Brettschichtholz weist durch seinen mehrschichtigen Aufbau eine hohe Festigkeit und eine bis zu 50 % höhere Tragfähigkeit als übliches Bauholz auf. Dadurch wird es sehr gerne bei Dach , Stützen und Wandkonstruktionen verwendet. Auch die von Vollholz unvermeidliche Rissbildung kann bei Brettschichtholz fast gänzlich ausgeschlossen werden, wodurch es sich hervorragend für sichtbare Konstruktionen eignet. Ökologisch gesehen ist der Einsatz von Vollholz jedoch die bessere Lösung, da Brettschichtholz mit Formaldehydleim schlecht wieder zu verwenden oder zu entsorgen ist.


Brettschichtholz - Multiplexplatte - Tischlerplatte

Kommentare  

#1 Dennis Weiß 2018-01-22 20:30
Das ist kein Brettschichtholz, das ist eine Sperrholzplatte...
BRETTschichtholz ist aus BRETTERN, das im Bild sind Furniere.
Zitieren