Die Windlast ist ein aus der Tragwerkslehre stammender Begriff und beschreibt die Kräfte, die durch Windlasten auf ein Gebäude wirken. Die Windlasten nehmen zu mit der Höhe über Erdboden. Wind wirkt nicht nur als Druck, sondern auch als Sog. Aus diesem Grund kann der Wind Dächer abheben, wenn diese nicht ausreichend befestigt sind.

Siehe auch: Wind im Wind-Lexikon

Ähnliche Artikel

Punktlast ■■■■■■
Eine Punktlast ist ein aus der Tragwerkslehre stammender Begriff und beschreibt die Kraft, die punktförmig . . . Weiterlesen
Dach ■■■■
Das Dach ist der obere Abschluss eines Gebäudes, durch welches das Innere eines Gebäudes vor Witterungseinflüssen . . . Weiterlesen
Energie ■■■■
Energie spielt eine zentrale Rolle im Architekturkontext und bezieht sich auf verschiedene Aspekte, darunter . . . Weiterlesen
Dachgratziegel ■■■■
Dachgratziegel im Kontext der Architektur bezieht sich auf speziell geformte Ziegel, die dazu bestimmt . . . Weiterlesen
Schornsteinkopf ■■■■
Schornsteinkopf im Architekturkontext bezieht sich auf den oberen Abschluss eines Schornsteins, der dazu . . . Weiterlesen
Wetterbeständigkeit ■■■■
Wetterbeständigkeit im Kontext der Architektur bezieht sich auf die Fähigkeit eines Bauwerks oder Materials, . . . Weiterlesen
Dacharten ■■■■
Es gibt verschiedene Dacharten, mit denen das Dach ein Gebäude Schutz vor Regen und Wind bietet. Verschiedene . . . Weiterlesen
Schneelast ■■■■
Die Schneelast ist ein aus der Tragwerkslehre stammender Begriff und beschreibt die Kraft, die durch . . . Weiterlesen
Materialfestigkeit ■■■■
Materialfestigkeit bezieht sich im Architekturkontext auf die Fähigkeit von Baumaterialien, Lasten und . . . Weiterlesen
Blei ■■■
Blei (Pb, Plumbum) ist ein giftiges, bläulich-hellgraues Schwermetall, das eine geringe Härte aufweist . . . Weiterlesen