Bauschutt sind Abfallstoffe aus Bautätigkeiten, wie Steine, Mauerwerk, Mörtel und Beton.  

Um die Entsorgungskosten möglichst gering zu halten, sollte Bauschutt separiert werden. Geringe Kosten fallen für mineralische Baustoffe an, wie Kalksandstein, Mauerwerk, Putz oder Gips . Höhere Entsorgungskosten fallen bei Teppichboden, Tapeten oder Dachpappe an. Der Bauschutt kann bei größeren Mengen in Form eines Containers oder bei kleineren Mengen in Form eines Sackes oder einer Schutte abtransportiert werden. Die Ensorgungsfirmen berechnen sich in der Regel eine Transportpauschale und berechnen den Bauschutt pro Kubimeter und Art des Bauschuttes.