- Bauschuttentsorgung :

Der auf einer Baustelle entstandene Bauschutt muss im Rahmen der Bauschutt­entsorgung entsprechend der örtlichen Bestimmungen entsorgt werden.

Das erfolgt meist auf sogenannten Bauschutt­deponien - bei kleineren Mengen auf Recyclinghöfen. Von Abfall­entsorgungs­unternehmen werden auch Container gestellt und entleert. Aus höher liegenden Stockwerken kann der anfallende Bauschutt durch eine Schuttröhre oder Schuttrutsche direkt in die Container geleitet werden. Dieses Verfahren ist zeit- und arbeitssparend.  Es können Kosten bei der Schutt­entsorgung gespart werden, wenn der Bauschutt getrennt gesammelt wird. Bauschutt in Form von Kalk­sandstein,  Mörtel oder Beton ist in der Entsorgung günstiger als zum Beispiel Teppich - oder Linoleum­reste.