Die Bausubstanz beschreibt den Bestand, also die festen Teile eines Gebäudes. Der Zustand der Bausubstanz bestimmt den Wert eines Gebäudes und ist maßgeblich im Denkmalschutz und für Umbauten und Sanierungen . Sie wird von Bausachverständigen geprüft. Insbesondere werden Fundament , Außenwände, tragende Wände  und das Dach  begutachtet.