Eine Feuermeldeanlage ist eine technische Einrichtung die im Brandfall Alarm auslöst. Dabei wird zwischen automatischen Brandmeldern und nicht-automatischen Brandmeldern unterschieden.

Nicht-automatische Brandmelder müssen per Hand ausgelöst werden. Feuermeldeanlagen müssen laut DIN 14675 in baulichen Anlagen und Räumen besonderer Nutzung installiert werden. Dies sind z.B. Hochhäuser, öffentliche Gebäude wie Schulen und Krankenhäuser, Campingplätze, ....

Ähnliche Artikel

Brandschutzglas ■■■■
Brandschutzglas ist das Material einer Glasscheibe, die gegen Feuer länger als gewöhnliches Glas stabil . . . Weiterlesen
Interieur ■■■■
Interieur im Architekturkontext bezieht sich auf den Innenraum eines Gebäudes oder Raums, einschließlich . . . Weiterlesen
Architekturstil ■■■■
Architekturstil im Architekturkontext bezieht sich auf eine charakteristische, wiedererkennbare Gestaltungsweise . . . Weiterlesen
Außenfassade ■■■■
Im Architekturkontext bezeichnet der Begriff Außenfassade die äußere Front oder die äußeren Wände . . . Weiterlesen
Bauwesen ■■■■
Bauwesen ist ein breites und vielschichtiges Feld im Kontext der Architektur und des Bauens. Es umfasst . . . Weiterlesen
Photovoltaikanlage ■■■■
Die Photovoltaikanlage im Architekturkontext bezeichnet eine spezialisierte Einrichtung zur Umwandlung . . . Weiterlesen
Bauvorhaben ■■■■
Ein Bauvorhaben (kurz BVH, BV) ist das Vorhaben, eine bauliche Anlage (Bauwerk) zu errichten oder zu . . . Weiterlesen
Kindergarten ■■■■
Ein Kindergarten im Architekturkontext bezieht sich auf eine speziell gestaltete und konstruierte Einrichtung, . . . Weiterlesen
Architekturbranche ■■■■
Die Architekturbranche ist ein Begriff, der sich auf die vielfältige und wichtige Industrie bezieht, . . . Weiterlesen
Konstruktion ■■■■
Im Architekturkontext bezieht sich der Begriff Konstruktion auf den Prozess des Entwerfens und Errichtens . . . Weiterlesen