In der Landes-Feuerungs- und Landesbauverordnung sind Vorschriften für einen Heizraum festgelegt. Heizräume müssen für Feuerungsanlagen über 50 kW Leistung gemäß der Feuerverordnung (FeuVo) ausgeführt werden.

Folgendes ist zu beachten:

  • Mindestgröße 8m³ und mindestens eine lichte Höhe von 2m
  • Ein Ausgang ins Freie oder in einen zulässigen Flur
  • Eine zusätzliche Öffnung ins Freie zur Belüftung
  • Öffnungen wie Fenster und Türen sind feuerhemmend und selbstschließend und öffnen sich in Fluchtrichtung
  • Bauteile müssen feuerbeständig sein

Ähnliche Artikel

Feuerverordnung ■■■■■
Feuerverordnung : Die Feuerungsverordnung (FeuVo) ist in der Landesbauverordnung festgelegt. Die FeuVo . . . Weiterlesen
Lichtmaß ■■■
Das Lichtmaß (Lichte, lichtes Maß ) ist das Maß der nutzbaren inneren Abstände zwischen den Begrenzungen . . . Weiterlesen
Flöz auf allerwelt-lexikon.de■■
Ein Flöz ist ein Band oder Streifen bestehend aus Kohle und befindet sich tief unter der Erde im Gestein . . . Weiterlesen
Risikomanagement auf industrie-lexikon.de■■
Das Risikomanagement (Risk Management, Risikopolitik), ist eine Form der Unternehmensführung, welche . . . Weiterlesen