Magnetkontakte
sind Teil einer Einbruchmeldeanlage und dienen der Überprüfung, ob sich eine Tür oder ein Fenster im geschlossenen Zustand befindet. 
Der Magnetkontakt besteht aus einem Magneten, der in der Regel am beweglichen Fensterflügel oder an der Haustür befestigt wird und einem Kontakt, der am feststehenden Element (Türzarge oder Fensterrahmen ) montiert wird. Beim unbefugten Öffnen der Tür oder des Fensters sendet der Magnetkontakt Signale zur Einbruchmeldeanlage, die Alarm auslöst. In der Regel ist der Magnet ca. 1,5 cm  vom Kontakt entfent.