R

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Realteilung', 'Rampe', 'Rocaille'

Ein Regenklärbecken ist ein Bauwerk zur Rückhaltung von absetzbaren Stoffen im Regenwasser.

Regenrinne andere Bezeichnung für --->Dachrinne.

- Regenwasser-Sammelanlage :
andere Bezeichnung für Regenwasseranlage


Eine Regenwasseranlage sammelt das vom Dach abfließende Niederschlagswasser und führt es über Leitungen in eine Zisterne. Das in der Zisterne gesammelte Wasser wird mit Hilfe einer Hebepumpe zu den einzelnen Verbrauchsstellen, wie Toilettenspülung, Waschmaschinenanschluss oder zur Gartenbewässerung transportiert. Das Speichervolumen einer Zisterne richtet sich nach dem Wasserverbrauch und der Größe der Dachfläche. Für einen 4-Personen-Haushalt rechnet man etwa mit 2- 4m³ Speichervolumen, bei einer Dachfläche von 100-150 m². 


Regenwassernutzung ist die leitungsgebundene Nutzung von Regenwasser, das von Dachflächen abgeleitet und gesammelt wird (Dachablaufwasser).

Reines Wohngebiet WR ist ein Begriff aus der Baunutzungsverordnung.

Auszug aus der neugefassten Baunutzungsverordnung (BauNVO ) vom 23.01.1990 :

In reinen Wohngebieten -WR- sind laut  §3 zulässig:

Die relative Luftfeuchtigkeit wird in Relation zur maximal möglichen Feuchtigkeit (100 %) der Luft mit Wasserdampf angegeben. Die Aufnahmemenge ist temperaturabhängig. Luft mit einer relativen Luftfeuchte von 50% kann somit mehr Wasserdampf aufnehmen als eine Luft mit einer relativen Luftfeuchte von 60%. 

Die Renaissance ist eine italienische Kunst und Stilepoche von ca. 1420 bis um 1520-25. Renaissance bedeutet Wiedergeburt der Persönlichkeit, Befreiung des künstlerischen Strebens von den nun als zu starr, zu trocken, als alt und verbraucht empfundene Regeln. 


Revisionsklappen, auch Revisionstüren oder Wartungsklappen genannt, ermöglichen einen nachträglichen Zugriff für Wartungs- und Reparaturzwecke von Installationen, die durch Verkleidungen versteckt wurden.