Gipskartonplatten bestehen aus einem ca. 25 mm starken Gipskern der durch eine beidseitige Kartonschicht umgeben ist, welche den Platten ihre Stabilität gibt. Sie werden auf Metallprofile geschraubt, welche die Konstruktion einer Innenwand darstellen. Der Hohlraum wird mit Dämmung ausgefüllt. Diese Wand wird als Gipskartonwand, Leichtbauwand oder Trockenbauwand bezeichnet. Gipskartonplatten gehören der Baustoffklasse A2 -nicht brennbar- an. Die Platten sind durch Anritzen der Kartonschicht und anschließendem Brechen leicht zu bearbeiten.