Die Reykjavik Architektur hat einen besonderen Stil. Neben zahlreichen renovierten, farbenfrohen, typisch skandinavischen Einfamilienhäusern im Stadtkern von Reykjavik, befinden sich am Stadtrand immer mehr Einfamilienhäuser aus Beton , die meist sehr sachlich und funktional wirken.

Im Stadtkern gibt es keine hohen Gebäude, lediglich am Hafen werden neue, hohe und moderne Gebäude erstellt. Neben dem typischen Baumaterial Stahlbeton, welcher aufgrund seiner Elastizität im erdbebenreichen Island gern verbaut wird, werden auch oft Wellbleche in unterschiedlichster Farbe für Dach und Fassade verwendet, die den Häusern eine interessante Struktur verleihen und aus der Ferne Holzfassaden ähneln.