Thermographie ist ein Messverfahren, das den Wärmeaustritt eines Gebäudes misst. Das Verfahren baut darauf auf, dass jeder Körper entsprechend seiner Temperatur Wärme abgibt. Eine Thermographiekamera kann diese Wärmestrahlung aufnehmen und in eine Oberflächentemperatur umwandeln.

Die verschiedenen Temperaturen werden in unterschiedlichen Farben oder Grautönen verdeutlicht. So kann man beispielsweise bei einer Aufnahme einer Fassade deutlich die Fenster und Türen als Schwachstellen identifizieren. Unzureichende Isolation, Luftdurchlässigkeiten und Wärmebrücken sind Mängel, die man mit Hilfe einer Infrarotkamera entdecken kann.

Ähnliche Artikel

Aluminiumrahmen ■■■■■■
Aluminiumrahmen bezieht sich auf die Verwendung von Aluminium in der Struktur oder im Rahmen von architektonischen . . . Weiterlesen
Außenwand ■■■■■■
Eine Außenwand bzw. Außenwände werden als tragende oder nichttragende Wand ein-, zweioder mehrschalig . . . Weiterlesen
Stuckleiste ■■■■■
Eine Stuckleiste ist ein ausgeformte längliche mit wiederkehrenden Ornamenten verzierte Leiste zur Verschönerung . . . Weiterlesen
Werterhalt ■■■■■
Werterhalt im Kontext der Architektur bezieht sich auf Maßnahmen und Praktiken, die darauf abzielen, . . . Weiterlesen
Backsteingotik ■■■■■
Backsteingotik bezieht sich auf einen architektonischen Stil, der in Norddeutschland, der Ostsee und . . . Weiterlesen
Rollladen ■■■■■
Der Rollladen ist ein lamellenartiger Behang, der vor Fenster oder Türen eines Gebäudes angebracht . . . Weiterlesen
Kondensationskontrolle ■■■■■
Kondensationskontrolle bezieht sich auf Maßnahmen und Techniken in der Architektur, die darauf abzielen, . . . Weiterlesen
Kondenswasser ■■■■■
Kondenswasser bezeichnet im Kontext der Architektur die Bildung von Wassertröpfchen auf Oberflächen . . . Weiterlesen
Glas ■■■■■
Glas ist ein Produkt aus Quarzsand, Soda, Kalk und weiteren Zusatzstoffen, das bei hohen Temperaturen . . . Weiterlesen
Wetterbeständigkeit ■■■■■
Wetterbeständigkeit im Kontext der Architektur bezieht sich auf die Fähigkeit eines Bauwerks oder Materials, . . . Weiterlesen