Eine Dachdeckung schützt das Dach vor Witterungseinflüssen, weshalb das Material auch frost- regen- und wetterbeständig sein muss. Außerdem sollte es feuersicher und langlebig sein. Das feuersichere Dach, auch Hartdach genannt, ist mit Dachziegeln oder Betondachsteinen gedeckt. Dächer, die mit Teerpappen geschützt werden, sind halbharte Dächer. Das Weichdach besteht aus Reet oder Stroh, hier besteht eine besonders hohe Brandgefahr.