Die Markise ist eine Vorrichtung, mit der eine Fenster öffnung durch einen aufrollbaren, faltbaren oder feststehenden Behang gegen Sonneneinstrahlung geschützt werden kann. Dadurch verhindern Markisen eine Überhitzung der Wohnräume. Man unterscheidet zwischen Roll-, Falt- oder Festmarkisen. 

Ähnliche Artikel

Jalousie ■■■■■
Die Jalousie ist eine Vorrichtung, aus verstellbaren, waagerecht verlaufenden Lamellen vor einer Fenster . . . Weiterlesen
Glas ■■■■
Glas ist ein Produkt aus Quarzsand, Soda, Kalk und weiteren Zusatzstoffen, das bei hohen Temperaturen . . . Weiterlesen
Terrassenüberdachung ■■■■
Eine Terrassenüberdachung ist ein Schutz der Terrasse und deren Benutzer gegen Regen, Schnee, Sonne . . . Weiterlesen
Dachüberstand ■■■■
Unter Dachüberstand versteht man den Teil des Daches, der über die Außenwand herausragt, um diese . . . Weiterlesen
Rollladen ■■■
Der Rollladen ist ein lamellenartiger Behang, der vor Fenster oder Türen eines Gebäudes angebracht . . . Weiterlesen
Dachflächenfenster ■■■
Im Gegensatz zum stehenden Fenster einer Dachgaube liegt das Dachflächenfenster im geschlossenen Zustand . . . Weiterlesen
Energie ■■■
Energie spielt eine zentrale Rolle im Architekturkontext und bezieht sich auf verschiedene Aspekte, darunter . . . Weiterlesen
Fensterlaibung ■■■
Fensterlaibung im Architekturkontext bezeichnet die Seitenflächen oder Vertiefungen, die den Rahmen . . . Weiterlesen
Tageslichtplanung ■■■
Tageslichtplanung bezieht sich im Architekturkontext auf den gezielten Einsatz von natürlichem Licht . . . Weiterlesen
Gaube ■■■
Gauben sind Aufbauten in geneigten Dächer mit senkrecht stehenden Fensterscheiben. Dachgauben ermöglichen . . . Weiterlesen