Tarmac bezeichnet im Architektur- und Baugewerbe eine spezielle Oberflächenbeschichtung aus Teermakadam, die vor allem im Straßenbau und auf Flugplätzen verwendet wird. Dieser Begriff ist auch unter dem Namen Asphalt bekannt, der eine ähnliche Mischung aus Bitumen und Aggregaten wie Sand, Kies und Steinen umfasst, die zusammen eine feste, haltbare Oberfläche bilden.

Allgemeine Beschreibung

Tarmac ist ein Oberflächenmaterial, das im frühen 20. Jahrhundert entwickelt wurde und insbesondere für seine Langlebigkeit und seine Fähigkeit, schwere Belastungen zu tragen, geschätzt wird. Es wird durch das Mischen von Bitumen (ein Nebenprodukt der Erdöldestillation) mit Aggregaten und anschließendem Verdichten der Mischung, oft unter Hitze, hergestellt. Die Flexibilität und die relativ einfache Installation von Tarmac haben es zu einer beliebten Wahl für eine Vielzahl von Anwendungen gemacht, darunter Straßen, Autobahnen, Parkplätze und Flughafenlandebahnen.

Anwendungsbereiche

Tarmac findet seine Anwendung vor allem im Transportsektor. Auf Flughäfen wird es häufig für Start- und Landebahnen sowie für Vorfelder verwendet, wo Flugzeuge parken, warten und tanken. Im städtischen Kontext wird Tarmac hauptsächlich für die Pflasterung von Straßen und Gehwegen verwendet, da es eine schnelle Anwendung und eine dauerhafte Lösung für stark frequentierte Bereiche bietet.

Bekannte Beispiele

Eines der bekanntesten Beispiele, wo Tarmac verwendet wird, ist der Flughafen Heathrow in London, einer der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt, dessen Start- und Landebahnen größtenteils aus diesem Material bestehen. Ähnliche Anwendungen finden sich bei nahezu allen großen Verkehrsflughäfen weltweit.

Behandlung und Risiken

Während Tarmac für seine Robustheit und Langlebigkeit bekannt ist, gibt es auch Herausforderungen und Risiken. Das Material kann bei extremen Temperaturen weich werden oder bei Kälte rissig. Umweltaspekte spielen ebenfalls eine Rolle, da die Herstellung von Bitumen energieintensiv ist und Treibhausgase freisetzt. Moderne Entwicklungen suchen nach nachhaltigeren Alternativen oder Methoden, um recycelte Materialien in den Tarmac einzubinden.

Ähnliche Begriffe

Ähnliche Materialien umfassen Asphaltbeton, Bitumen und verschiedene Arten von Pflastermaterialien, die alle in der Oberflächengestaltung von Verkehrswegen verwendet werden.

Zusammenfassung

Tarmac ist ein wesentliches Material im Bauwesen, das vor allem im Verkehrssektor zum Einsatz kommt. Seine einfache Verlegung und Dauerhaftigkeit machen es ideal für den Einsatz in Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen wie Straßen und Flughäfen. Trotz seiner Vorteile gibt es Herausforderungen in Bezug auf Umweltauswirkungen und Widerstandsfähigkeit bei extremen Wetterbedingungen.

--

Ähnliche Artikel

Asphalt ■■■■■■■■■■
Asphalt bezeichnet im Kontext der Architektur und des Bauwesens ein Bindemittel aus Bitumen und Gesteinskörnungen, . . . Weiterlesen
Asphaltmischung auf industrie-lexikon.de■■■■■■■■■■
Asphaltmischung bezieht sich im industriellen Kontext auf eine Zusammensetzung aus Aggregaten wie Sand, . . . Weiterlesen