Ein Architektenhaus ist (meist) ein Einfamilienhaus, das von einem Architekten individuell entworfen, geplant und dessen Bau von ihm beaufsichtigt wurde.

Architektenhaus planen

Das Planen und Bauen eines Architektenhauses bringt auf einem Markt, der mit Fertig- oder Musterhäusern diverser Anbieter beinahe übersättigt ist, viele Vorteile in Sachen Individualisierbarkeit mit sich.

Diese ist vor allem anderen der Grund, warum die Option eines solchen oft als sehr teure Alternative verschrien ist. Doch geht man korrekt an die Sache heran, muss das nicht so sein; im Gegenteil: Unterm Strich kann man sich so sein persönliches Wunschhaus zu einem Preis erstellen lassen, der den effektiven und vor allem persönlichen Wert der fest geplanten Häuser noch unterschreitet.

Vorteile eines Architektenhauses

Grundsätzlich ist es natürlich so, dass kein Architektenhaus finanziell mit einem Haus aus der Massenproduktion mithalten kann. Das ist nur logisch und schlichtweg das Wirtschaftsmodell der Anbieter solcher Fertighäuser. Da es sich bei einem Hausbau allerdings meist um ein sehr persönliches Projekt für das ganze Leben handelt, hat die Immobilie auch einen Wert, der über das ausgegebene Geld hinaus geht.

Hat man sich an einem Punkt der Planung des Eigenheims dazu entschieden, dass ein gewisser Grad an eigenem Schliff unablässig ist, etwa weil man spezielle Visionen oder schlichtweg Bedürfnisse hat, die das fertige Haus erfüllen sollte oder muss, kommt man nicht mehr um ein Architektenhaus herum. Doch muss das keine explosive Wirkung auf die Rechnungen haben. Die Planung ist jedoch entscheidend.

Architektenhaus
Architektenhaus

Kurz- und langfristig Geld sparen

Die erste Variable, bei der man die Kosten möglicherweise senken kann, ist bereits das Architektenhonorar. Machen Sie sich – zusammen mit dem Architektenbüro selbst – klar, welche Leistungen sie benötigen. Von einer kompletten, fremdgesteuerten Hausplanung bis zu einer reinen Beratertätigkeit gibt es viele Abstufungen, die ganz von ihren eigenen Fähigkeiten und Wünschen abhängen. Einen genauen Überblick finden Sie in der wichtigen und akkurat geregelten Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HAOI).

Das gewählte Material stellt einen weiteren Punkt dar, an dem ein Sparen möglich ist. Lassen Sie sich im Zweifel beraten, welche Baumaterialien kosteneffektiv, aber auch gleichzeitig qualitativ genug sind und wählen Sie die für Ihr Haus passende Balance, ohne Gefahr zu laufen, später überteuertes oder sogar schlechtes Material im und am Haus vorzufinden.

Oft nicht beachtet ist auch die Struktur des Hauses. Ist ein schlichtes Einfamilienhaus mit schlichter Raumaufteilung geplant, ist dies deutlich weniger arbeitsaufwendig und dadurch wiederum günstiger als besonders kreativ vorgetragene Ideen. Haben Sie Schwierigkeiten einzuschätzen, welche Aspekte einen höheren Arbeitsaufwand bedeuten, wird auch hier der Architekt Antworten für Sie haben.

Sie sehen: Der Architekt wird in der Kostenaufstellung eines Architektenhauses wahrhaft großgeschrieben, ist das Haus doch schlussendlich Ihr Wunsch und sein Entwurf. Arbeiten Sie Hand in Hand und vor allem auf einer Augenhöhe mit dem beauftragten Büro und Sie werden am Ende ein wertiges und vor allen Dingen kosteneffektives Haus wie aus ihrer Vorstellung vorfinden, dessen Rechnung sich entgegen einiger Klischees absolut im Rahmen befindet.