L

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ Beispielartikel: 'Leitungsnetz', 'Leistungsverzeichnis', 'Lichtmaß'
Lofting nennt man die Konstruktion / Modellierung von Objekten aus zweidimensionalen Querschnitten (ähnlich wie mit Spanten im Schiffs- und Flugzeugbau).

English: Logistics / Español: Logística / Português: Logística / Français: Logistique / Italiano: Logistica

Logistik im Architekturkontext bezieht sich auf die Planung, Steuerung und Durchführung von Transport-, Lager- und Handhabungsprozessen von Baumaterialien, Ausrüstungen und Ressourcen, die notwendig sind, um Bauvorhaben effizient und termingerecht zu realisieren. Diese umfasst auch die Koordination der verschiedenen Arbeitskräfte und Technologien, die im Bauprozess involviert sind.

English: Logistics Center / Español: Centro Logístico / Português: Centro Logístico / Français: Centre Logistique / Italian: Centro Logistico

Logistikzentrum ist eine spezialisierte Anlage, die für die Lagerung, den Umschlag und die Verteilung von Waren konzipiert ist. Es spielt eine zentrale Rolle in der Lieferkette und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Produkte effizient und kostengünstig zu verwalten und zu transportieren.

Deutsch: London / Español: Londres / Português: Londres / Français: Londres / Italian: Londra

London ist eine Stadt, die für ihre reiche architektonische Vielfalt und Geschichte bekannt ist. Als eine der ältesten und größten Städte Europas bietet London ein beeindruckendes Spektrum an Bauwerken, die verschiedene Epochen und Stile repräsentieren. Von antiken römischen Überresten bis hin zu zeitgenössischen Wolkenkratzern spiegelt die Architektur Londons die Entwicklung der Stadt über Jahrhunderte hinweg wider.

Das Long House ist das traditionelle Wohnhaus des M`nong Stammes in Vietnam. Die ganze Familie lebt in dem länglichen Haus,, welches keine Trennwände hat. Wenn die Tochter heiratet, zieht der Ehemann zur Familie der Tochter.

Das Lüften eines Raumes sorgt für einen Luftwechsel der Außen- und Innenluft und wird technisch mit Luftwechsel bezeichnet und mit der Luftwechselzahl gewertet/beschrieben. Die Luftwechselzahl bezieht sich immer auf eine Stunde (1/h). Spricht man z.B. vom Dreifachen Luftwechsel, so wird die Raumluftmenge in einer Std. 3x ausgewechselt.

Die Luftfeuchtigkeit ist die Bezeichnung für den Gehalt von Wasserdampf in der Luft. Die Aufnahmefähigkeit der Luft für Wasserdampf nimmt bei steigender Temperatur zu.

- Luftschall :


Beim Luftschall handelt es sich um Schallwellen, die durch Sprechen oder Musik erzeugt werden. Diese Schallwellen treffen auf Wände und Decken, werden in diesen Bauteilen weitergeleitet und in die benachbarten Räume als Luftschallwellen abgestrahlt. Siehe dazu auch Trittschall.

- Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung :
Lüftungsanlagen mit einer Wärmerückgewinnung können hohe Energieeinsparungen erzielen. Weit verbreitet sind Systeme, bei denen die Wärme mittels Wärmetauscher von der Abluft auf die Zuluft übertragen wird.

Mit Lüftungsregeln sind Verhaltensregeln gemeint, die Ihren Ursprung in der Bauphysik haben.