D

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ Beispielartikel: 'Designhaus', 'Dorfgebiete MD', 'Decke'

English: Skylight / Español: Ventana de techo / Português: Janela de telhado / Français: Fenêtre de toit / Italiano: Finestra sul tetto

Im Gegensatz zum stehenden Fenster einer Dachgaube liegt das Dachflächenfenster im geschlossenen Zustand in der Dachebene. Diese meist großflächigen Fenster eignen sich vor allem für den Dachausbau.

English: Roof shape / Español: Forma del techo / Português: Formato do telhado / Français: Forme du toit / Italiano: Forma del tetto

Man unterscheidet nach der äußeren geometrischen Gestalt eines Dachs zwischen den folgenden Dachformen:

Die Dachgaube ist ein Aufbau in geneigten Dächer mit senkrecht stehenden Fensterscheiben. Dachgauben ermöglichen ein aufrechtes Stehen und freies Hinausschauen und vergrößern den Wohnraum und die Nutzungsmöglichkeiten unter dem Dach.

English: Attic / Español: Ático / Português: Sótão / Français: Grenier / Italiano: Mansarda

Das Dachgeschoss ist das oberste Geschoss eines Gebäudes, das entweder komplett Dachschrägen aufweist oder nur teilweise durch halbhohe Außenmauern Dachschrägen hat.

English: Ridge Tile / Español: Teja de Cumbrera / Português: Telha de Cumeeira / Français: Tuile Faitière / Italiano: Tegola di Cresta

Dachgratziegel im Kontext der Architektur bezieht sich auf speziell geformte Ziegel, die dazu bestimmt sind, den höchsten Punkt eines Daches, den Dachgrat, abzudecken. Diese Ziegel sind ein wesentlicher Bestandteil der Dacheindeckung, da sie nicht nur ästhetische Akzente setzen, sondern auch eine wichtige Funktion im Hinblick auf den Wetterschutz und die Langlebigkeit des Daches erfüllen. Dachgratziegel sorgen für eine effektive Abdichtung des Dachgrates gegen Wasser, Schnee und Wind und tragen so zum allgemeinen Schutz des Gebäudes bei.

Dachlatten laufen parallel zum Dachfirst und werden auf den Dachsparren, die die tragenden Teile der Dachkonstruktion darstellen, aufgenagelt.

Dachlattung ist eine andere Bezeichnung für Dachlatten.

Die Dachrinne (Regenrinne) ist ein offenes, schmales, leicht geneigtes Profil, das entlang der Traufe befestigt ist und das anfallende Regenwasser vom Dach ableitet, um Feuchtigkeitsschäden am Mauerwerk zu vermeiden.

Dachschmuck ist meist an Dachfirsten, aber auch an Giebelspitzen oder Dachkanten zu finden.

Mit Dachstuhl bezeichnet man die Stützkonstruktion innerhalb des Dachwerks geneigter Dächer. Die häufigsten Dachkonstruktionen sind das Sparrendach, das Kehlbalkendach und das Pfettendach.