K

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Klappfenster', 'Kanneluren', 'KGF'

Kleinwärmepumpen
zur Brauchwassererwärmung und Beheizung von Einfamilienhäusern werden meist von Elektromotoren angetrieben. 

Weitere Infos unter Wärmepumpe.


Kniestock ist eine andere Bezeichnung für Drempel . Der Drempel ist die senkrechte Wand zwischen der lastaufnehmenden Dachkonstruktion und der obersten Geschossdecke, also die Verlängerung der Hausaußenwand nach oben unter das Dach . Je höher diese Wand ist, desto mehr Platz bietet das Dachgeschoß zum aufrechten Gehen und umso komfortabler wird der Wohnbereich. Da der Drempel etwa kniehoch ist wird er auch Kniestock genannt.

drempel_kniestock_drempelwand


Schablone zur Vereinbarung (Erzeugung) von Knoten in einer VRML-Datei. Die Knotentypen sind durch die Spezifikation von VRML 2.0 festgelegt und im VRML-Browser implementiert. Die Menge der Knotentypen kann vom Autor um Prototypen erweitert werden. Knotentypen können Z.B. sein: Geometrie, Oberfläche, Skript und vieles mehr.


Kofermentation
ist ein Begriff aus der Biogasherstellung. Unter Kofermentation versteht man die Mitvergärung von geeigneten Stoffen mit Gülle bzw. Mist. Die Mitvergärung von Speiseresten, Fettabscheidern, Rest aus Lebensmitteln bezeichnet man als Harte Konfermentation und unterliegt hohen rechtlichen Anforderungen. Die Mitvergärung mit nachwachsenden Rohstoffen bezeichnte man als weiche Konfermentation


Die Kokosfaser  wird aus den Fasern der Kokosnusspalmen gewonnen, ist sehr schwer verrottbar, geruchsneutral, diffusionsoffen,  elektrostatisch nicht aufladbar und eignet sich als Dämmaterial.  Da sie nicht leicht verrottet und zudem wärmedämmend ist, wird die Kokosfaser in vielen Bereichen eingesetzt, in denen sonst keine anderen Naturstoffe, sondern ausschließlich künstliche Baustoffe zum Einsatz kommen. (z.B. zur Außendämmung).  


Kokosfasern von der Kokospalme können zu Matten und Platten verfilzt werden und stellen so ein naturnahen Dämmstoff dar. Kokosfaserplatten eignen sich aufgrund ihrer Steifigkeit sehr gut als Trittschalldämmung. Sie sind schwer verottbar, geruchsneutral und diffusionsoffen. Bei der Verarbeitung kann das Zuschneiden mühsam und die Staubentwicklung lästig sein.  Da sie nicht leicht verrotten und zudem wärmedämmend sind, wird die Kokosfaser in vielen Bereichen eingesetzt, in denen sonst keine anderen Naturstoffe, sondern ausschließlich künstliche Baustoffe zum Einsatz kommen. (z.B. zur Außendämmung).  


Die Kollisions-Prüfung soll herausfinden / überprüfen, ob Bauteile unsachgemäß aufeinandertreffen - z.B. eine Innenwand auf ein Fenster oder ein Klimakanal auf ein Entwässerungsrohr.

- Komplextrennwand :
Nach den Prämienrichtlinien sind Komplextrennwände bauliche Trennungen, die Gebäude oder Gebäudegruppen in Komplexe unterteilen. Wegen ihrer besonderen brandschutz- und versicherungstechnischen Bedeutung werden an Komplextrennwände höhere Anforderungen als an Brandwände gestellt.