W

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Wimperg', 'WDVS', 'Wohnungstrennwände'

Wartungsklappe ist eine andere Bezeichnung für Revisionsklappe

Waschbecken sind  aus Keramik, Glas oder Sanitäracryl gerfertigte  Becken, welche im Bad als Waschstelle genutzt werden.  In der Regel wird die Oberkante der Waschbecken auf einer Höhe von 82 – 86 cm montiert.  

Der Wasseraufnahmekoeffizient gibt an, wie viel Wasser ein Stoff pro Zeiteinheit aufnimmt.

Der Wasserzähler ist ein in eine geschlossene Rohrleitung eingebautes Messgerät, das der Ermittlung des Wasserverbrauchs dient.

 
WDVS ist die Abkürzung für Wärmedämmverbundsystem, welches aus 12-20 cm starken Dämmplatten, meist aus Polystyrol, einer Armierungsschicht und einem Außenputz besteht.  

Weiche Standortfaktoren, die im Rahmen einer Standortanalyse untersucht werden, sind im Gegensatz zu den harten Standortfaktoren eher qualitativer Natur und lassen sich als subjektive und gefühlsmäßige Eindrücke vorhandener Rahmenbedingungen charakterisieren.

Eine Weiße Wanne ist ein wasserundurchlässiges Bauwerk, das neben seiner Abdichtung gegen eindringende Feuchtigkeit auch eine tragende Funktion übernimmt. 


Weißkalk  ist ein Luftkalk, der maximal 10 % Eisenoxid, Tonerde oder Kieselsäure enthalten darf. Er wird aus Kalkstein, der gemahlen und gebrannt wird, gewonnen.

Eine Wendeltreppe  hat im Kreis angeordnete Stufen, die um die eigene Achse in die Höhe gehen. 

Widerstandsklassen (WK) definieren den Grad des Widerstandes einer Tür oder eines Fensters gegen Einbruchversuche. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen (WK1-WK6), wobei WK6 für die höchste Widerstandsklasse steht und den höchsten Einbruchwiderstand hat.