W

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Wärmedämmung', 'Wärmepumpe', 'WU-Beton'


Wohnungstrennwände
sind Wände zwischen zwei verschiedenen Wohneinheiten, die einen besonders hohen Schallschutz aufweisen müssen. In der Regel werden Wohnungstrennwände massiv aus Stahlbeton hergestellt, der durch seine trägen Eigenschaften einen guten Schallschutz gewährleistet. Es dürfen keine Wasserzuleitungen in der Wand verlegt werden, da diese den Schallschutz schwächen. Einen optimalen Schallschutz gewährleisten doppelschalige massive Wände, die durch einen Hohlraum (ca. 3-4 cm) von einander getrennt sind. Da diese Konstruktion allerdings eine tiefere Wandstärke aufweist und somit mehr Wohnfläche in Anspruch nimmt, wird sie leider häufig nicht gebaut.


WU-Beton ist die Abkürzung für wasserundurchlässiger Beton, welcher in Form der weissen Wanne unter Erdreich liegende Gebäudeteile vor eindringender Feuchtigkeit schützt. WU-Beton ist allerdings nicht wasserdicht. Wasserdampf kann infolge von Kapillarwirkung, Rissbildung in den Beton diffundieren.