W

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ Beispielartikel: 'Wohneinheit', 'Wohnraum', 'Wohnungstrennwände'

WK 1
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 1. Bauteile der Widerstandsklasse 1 weisen einen Grundschutz gegen Einbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf etc auf. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 2
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 2. Bauteile der Widerstandsklasse 2 müssen Gelegenheitstätern mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile 3 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK 1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 3
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 3. Bauteile der Widerstandsklasse 3 müssen gewohnt vorgehenden Tätern mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß 5 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 4
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 4. Bauteile der Widerstandklasse 4 müssen erfahrenen Tätern mit Säge- und Schlagwerkzeuge z. B. Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel - sowie eine Akku-Bohrmaschine 10 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK 1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.

WK 5 ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 5 aus den Bereichen Einbruchshemmung und Widerstandsfähigkeit.

WK 6 ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 6. Bauteile der Widerstandklasse 6 müssen einem sehr erfahrenen Täter mit zusätzlich leistungsstarke Elektrowerkzeuge, wie zum Beispiel Bohrmaschine, Stichsäge oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 250 mm 20 Minuten Stand halten.

English: Housing unit / Español: Unidad de vivienda / Português: Unidade habitacional / Français: Unité de logement / Italiano: Unità abitativa

Eine Wohneinheit bezieht sich auf eine individuelle Wohnstätte oder eine autonome Einheit innerhalb eines Gebäudes, in dem Menschen leben. Wohnungen, Häuser und andere Formen der privaten Unterkünfte werden oft als Wohneinheiten bezeichnet. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit Wohneinheiten im Architekturkontext befassen, ihre Bedeutung, verschiedene Beispiele, potenzielle Risiken, Einsatzgebiete sowie Empfehlungen für deren Planung und Gestaltung.

Die Wohnfläche im Architekturkontext bezieht sich auf den Teil eines Gebäudes, der für Wohnzwecke genutzt wird. Sie umfasst die Gesamtfläche, die innerhalb der Wände einer Wohnung oder eines Hauses liegt und als Wohnraum dient. Die Wohnfläche spielt eine entscheidende Rolle bei der Planung und Gestaltung von Wohngebäuden und hat sowohl für Architekten als auch für Bewohner große Bedeutung. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung der Wohnfläche im Architekturkontext näher erläutern, zahlreiche Beispiele für ihre Anwendungen bieten, mögliche Risiken aufzeigen und die Einsatzgebiete beleuchten. Wir werden auch einen Abschnitt über die historische Entwicklung und gesetzliche Grundlagen im Zusammenhang mit Wohnflächen bereitstellen. Schließlich werden wir einige ähnliche Konzepte und Aspekte auflisten, die in der Architektur und im Immobilienbereich relevant sind.

Wohngebäude sind Gebäude, die speziell für den Wohnzweck konzipiert und gebaut werden. Sie dienen als Wohnstätten für Einzelpersonen, Familien oder Gruppen von Menschen und bieten Raum für das tägliche Leben, Entspannung und soziale Interaktion. Wohngebäude sind eine der fundamentalsten Formen der Architektur und haben eine enorme Vielfalt in Bezug auf Design, Größe und Funktion. Sie sind ein zentraler Bestandteil jeder Gesellschaft und prägen die Lebensqualität der Menschen maßgeblich.

Der baurechtliche Begriff Wohngebäude bezeichnet ein Gebäude, das vornehmlich dem Wohnen dient. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist auch die Bezeichnung Wohnhaus üblich. Meistens ist ein Wohngebäude gleichzeitig ein Haus.

Ein Wohnhaus im Architekturkontext ist ein Gebäude, das speziell für den Wohnzweck konzipiert und gebaut wurde. Es dient als Wohnraum für Einzelpersonen, Familien oder Gruppen und ist ein grundlegendes Element der gebauten Umwelt. Wohnhäuser variieren in Größe, Stil und Funktion und sind in vielen Kulturen und Regionen der Welt zu finden. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung von Wohnhäusern im architektonischen Kontext erkunden, Beispiele für verschiedene Wohnhausarten bieten, wichtige Überlegungen hervorheben und ähnliche architektonische Konzepte betrachten.

Ähnliche Artikel

Dacharten ■■■■■■■
Es gibt verschiedene Dacharten, mit denen das Dach ein Gebäude Schutz vor Regen und Wind bietet Verschiedene . . . Weiterlesen
Sparren ■■■■■■■
Sparren sind ein wesentlicher Bestandteil der Dachkonstruktionen und spielen eine entscheidende Rolle . . . Weiterlesen
Punktlast ■■■■■
English: Point load / Español: Carga puntual / Português: Carga pontual / Français: Charge ponctuelle . . . Weiterlesen
Eingangsbereich ■■■■■
Der Eingangsbereich in der Architektur ist der Bereich eines Gebäudes oder einer Anlage, der den Zugang . . . Weiterlesen
Terrassenüberdachung ■■■■■
Eine Terrassenüberdachung ist ein Schutz der Terrasse und deren Benutzer gegen Regen, Schnee, Sonne . . . Weiterlesen
Gartenmöbel ■■■■■
Gartenmöbel sind Möbelstücke, die im Freien in einem Garten, einer Terrasse oder einem anderen Außenbereich . . . Weiterlesen
Schneelast ■■■■
Die Schneelast ist ein aus der Tragwerkslehre stammender Begriff und beschreibt die Kraft, die durch . . . Weiterlesen
Abführung ■■■■
Die Abführung im Architekturkontext bezieht sich auf den Prozess der Ableitung von Wasser oder anderen . . . Weiterlesen
Polyethylen ■■■■
Die Verwendung von Polyethylen im Architekturkontext bezieht sich auf ein vielseitiges thermoplastisches . . . Weiterlesen
Abflussrohr ■■■■
Die Abwässer eines Gebäudes werden durch Abflussrohre in die Sickergrube oder den Revisionsschacht . . . Weiterlesen