W

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Wärmeleitfähigkeit', 'Wimperg', 'Walmdach'

Der Wimperg (auch Wimberg) ist ein giebelförmiges Bauteil der Gotik zur Bekrönung von Portalen und Fenstern. Die Schrägen des Wimpergs sind mit Krabben und oft von zwei kleinen Türmchen, den Fialen geschmückt. Die Spitze wird mit einer Kreuzblume abgeschlossen.

wimperg,zierform,gothik,dach

Die Windlast ist ein aus der Tragwerkslehre stammender Begriff und beschreibt die Kräfte, die durch Windlasten auf ein Gebäude wirken. Die Windlasten nehmen zu mit der Höhe über Erdboden. Wind wirkt nicht nur als Druck, sondern auch als Sog. Aus diesem Grund kann der Wind Dächer abheben, wenn diese nicht ausreichend befestigt sind.

Siehe auch: Wind im Wind-Lexikon


Ein Wintergarten kann bei Neubauten von vorne herein geplant oder nachträglich an ein bestehendes Gebäude angebaut werden. Er stellt eine attraktive, lichtdurchflutete Erweiterung des Wohnraums dar. Aus energetischer Sicht müssen Wintergärten allerdings vorsichtig beurteilt werden. Falsch geplant oder genutzt kann ein Wintergarten einen erheblichen Energieverlust verursachen, zum Beispiel wenn er im Winter direkt oder indirekt über zum Wohnraum geöffnete Türen mit beheizt wird. Daher kann nur ein unbeheizter Wintergarten zur Energieeinsparung beitragen.  Um die passive Sonneneinstrahlung optimal auszuschöpfen, sollte der Wintergarten eine Süd-West oder Süd-Ost- Ausrichtung haben.


WK 1
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 1. Bauteile der Widerstandsklasse 1 weisen einen Grundschutz gegen Einbruchversuche mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten, Gegenspringen, Schulterwurf etc auf. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 2
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 2. Bauteile der Widerstandsklasse 2 müssen Gelegenheitstätern mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile 3 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK 1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 3
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 3. Bauteile der Widerstandsklasse 3 müssen gewohnt vorgehenden Tätern mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß 5 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 4
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 4. Bauteile der Widerstandklasse 4 müssen erfahrenen Tätern mit Säge- und Schlagwerkzeuge z. B. Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel - sowie eine Akku-Bohrmaschine 10 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK 1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 5
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 5. Bauteile der Widerstandklasse 5 müssen sehr erfahrenen Tätern mit zusätzlich Elektrowerkzeuge z.B. Bohrmaschine, Stichsäge oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 125 mm 15 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


WK 6
ist die Abkürzung für Widerstandsklasse 6. Bauteile der Widerstandklasse 6 müssen einem sehr erfahrenen Täter mit zusätzlich leistungsstarke Elektrowerkzeuge, wie zum Beispiel Bohrmaschine, Stichsäge oder Säbelsäge und Winkelschleifer mit einem max. Scheibendurchmesser von 250 mm 20 Minuten Stand halten. Es gibt nach DIN V ENV 1627 insgesamt 6 Widerstandsklassen, wobei WK1 den niedrigsten Widerstand gegen Einbruchversuche aufweist.


Wohnungstrennwände
sind Wände zwischen zwei verschiedenen Wohneinheiten, die einen besonders hohen Schallschutz aufweisen müssen. In der Regel werden Wohnungstrennwände massiv aus Stahlbeton hergestellt, der durch seine trägen Eigenschaften einen guten Schallschutz gewährleistet. Es dürfen keine Wasserzuleitungen in der Wand verlegt werden, da diese den Schallschutz schwächen. Einen optimalen Schallschutz gewährleisten doppelschalige massive Wände, die durch einen Hohlraum (ca. 3-4 cm) von einander getrennt sind. Da diese Konstruktion allerdings eine tiefere Wandstärke aufweist und somit mehr Wohnfläche in Anspruch nimmt, wird sie leider häufig nicht gebaut.