A

Das Lexikon über Architektur mit zahlreichen Beiträgen (Beispiele): +++ 'Attika', 'Autostellplatz', 'Abgehängte Decken'


Der Ansparplan zeigt die gesamte Entwicklung eines Bausparvertrages vom Abschluss bis zur Zuteilung und ermöglicht so dem Bausparer einen besseren Überblick. Der Ansparplan wird abgestimmt auf die monatliche Sparleistung des Bausparers, wobei auch die Abschlussgebühr und andere anfallende Gebühren berücksichtigt werden.


Die Ante ist ein pfeilartig vorgezogener Wandabschluß der antiken griechischen und römischen Architektur. Die Ante ist die Verlängerung der Cellaseitenwände, die die Vor- und Rückhalle eines Tempels (Antentempel) bilden. Die Antenstirn ist zum Antenpfeiler verstärkt.


Der Antefix ist eine bemalte oder mit Ornamenten besetzte Tonplatte, die in der griechischen und etruskischen Baukunst zur Verkleidung der Traufe diente, auch Epitaurus genannt.

Das Antenkapitell ist das dekorativ durchgestaltete Kopfstück der Ante. Auf dem Antenkapitell ruhen die Lasten der oberen Architekturteile.

 
Anthropogen beschreibt alles was vom Menschen hergestellt, verursacht oder beeinflusst wird. So sind z.B durch FCKW-Treibgase verursachte Klimaveränderungen oder chemisch hergestellte Kunststoffe anthropogen. Gegenteiliges wird meist als "natürlich" bezeichnet.


Apadana bezeichnet einen Gebäudetyp der Achämenidenzeit im Iran (um 559-331 v.u.Z.). Es besteht aus einem quadratischen, säulengetragenen Mittelsaal. An den Gebäudeecken sind die ebenfalls säulengeschmückten Vorhallen durch viereckige Türme begrenzt. Die aus Stein errichteten Bauteile , wie Säulen, Portale, Treppen usw., sind zum Teil mit prächtigen Reliefs geschmückt gewesen. Die besten Beispiele dieser Bauten sind in Pasargadai und Persepolis zu sehen. 


Das Apostelglas ist ein farbig emailliertes, zylindrischen Glas , welches die 12 Apostel darstellt. Es wurde im 16. und 17. Jahrundert vermutlich in Schlesien, Böhmen und Franken hergestellt.

- Appartment :

Das Appartement ist eine Wohnungen für Alleinstehende sowie kinderlose Ehepaare. Jede Wohnung hat eine Kochnische sowie ein Bad oder eine Dusche. Die Appartements sind meist an einem Laubengang oder an einen internen Flur angeschlossen, um aus wirtschaftlichen Gründen möglichst viele Zimmer an ein Treppenhaus zu binden.  

 

Das Aquädukt bedeutet übersetzt aus dem lateinischen: Wasserleitung. Im weiteren Sinne versteht man unter Aquädukt die römischen Wasserleitungsbrücken, welche häufig mit zwei oder drei übereinander liegenden Rinnen gebaut wurden. In Griechenland wurde das Wasser von hochgelegenen Quellen durch Felsstollen und unterirdischen Kanälen mit Tonröhren nach Athen geführt. In Asien wurden Druckwasserleitungen aus Blei - oder Steinrohre gebaut, durch welche das Wasser auch Häusern zugeführt werden konnte. Besonders sehenswert sind in Rom die Aqua Marcia (91 km lang) und die Aqua Claudia.